Archive for the Category » Gedichte «

Adieu

Du verlässt mich nun,
packst Deine Sachen.
Schuhe, Blusen, Hosen, Röcke:
Fein gefaltet in den Koffer.
Zahnbürste und Kosmetika
Ordentlich in die Kulturtasche.
Deine Bücher
-nach Sachgebieten geordnet-
in kleine Kartons gestapelt.
Wäsche, Strümpfe, frisch gewaschen,
noch schnell gebügelt
-zuoberst auf die Reisetasche.
Mein Gefühl
-verbraucht und zerknüllt-
irgendwo in Deiner Manteltasche.
In perfektem Französisch sagst Du
„Adieu!“

© Rick Valentine

Bilanz

Gekuschelt, geküsst, gestreichelt, bedacht,
geliebkost, verhätschelt und manchmal verkracht.
Beleidigt, verachtet, verstoßen, verhöhnt,
gelächelt, gegrinst, entschuldigt, versöhnt.

An Lippen geknabbert, in Gesichter geschrien,
geliebt und gehasst, verstanden, verzieh´n.
In Löchern vergraben, auf Wolken geschwebt,
vor Sehnsucht gestorben, die Liebe gelebt.

In Wollust gebadet und Küsse getrunken,
von Worten umgarnt, in Gedanken versunken.
Versprechen gegeben, und Schwüre gehört,
klar denkend, beschwingt, verängstigt, gestört.

Geteilt, genommen, gegeben, getauscht,
betrunken, erwacht, ernüchtert, berauscht.
Das Neue, das Alte, das Alte erneut,
gejubelt, geheult, getrauert, erfreut..

Versprechen gegeben, Schwüre beteuert,
Schwüre gebrochen, Versprechen erneuert.
Im Gehörgang verklammert, in Augen geschwommen,
Hände gereicht, kleine Finger genommen.

In Körper gerissen, und Leiber verrenkt,
Gefühle empfangen und Liebe verschenkt.
Verkühlt, fast erfroren, gewärmt und erhitzt,
auf Laken gewälzt, kleine Perlen geschwitzt.

Beschissen, verarscht, gelinkt und betrogen,
verheimlicht, ertappt, doch niemals belogen.
Das Solide erleben, die Sünde begeh´n,
ich kann mir nicht helfen: es war irgendwie schön.

© Rick Valentine

Kann es sein?

Sag mir, kann es sein,
das der Mond die Sonne küsst?

Kann es sein,
das der Himmel mit der Erde verschmilzt?

Kann es sein,
das sich Hoffnung und Liebe vereinen?

Kann es sein,
das es etwas höheres gibt, als wir ergreifen können?

Kann es sein,
das es etwas schöneres gibt, als wir sehen können?

Kann es sein,
das mir dies alles so erscheint, weil ich Dich Liebe??

© Bixi

Die Brücke des Lebens

Die Brücke des Lebens

Die Brücke des Lebens
verbindet zwei Seelen.

Wenn man hat sein Glück hat gefunden
ist man über die Brücke ewig verbunden.

Es ist die Brücke die Wärme schenkt
wenn man seine Augen schließt und an sie denkt.

Über die Brücke, ich wagte einen kleinen Blick,
es zu fühlen ist mein größtes Glück!

Über die Brücke kann ich die Zukunft sehen,
nimm mich an die Hand und lass mich mit Dir gehen.

Unsere Brücke, die so keiner kennt, ich meine die Brücke, die sich Liebe nennt!

© Bixi

Du bist alles für mich

Du sagst, die Sonne habe das hellste Strahlen.
Doch ich kann Dir nicht zustimmen.

Du sagst, die Blume habe die schönste Ausstrahlung.
Doch ich kann Dir nicht zustimmen.

Du sagst, die Berge seien das Kraftvollste auf der Welt.
Doch ich kann Dir nicht zustimmen.

Du sagst, Gedichte schreiben würde wie eine Traumerfüllung sein.
Doch ich kann Dir nicht zustimmen.

Du sagst, dass sich in Kissen zu kuscheln die größte Geborgenheit gibt.
Doch ich kann Dir nicht zustimmen.

Du fragst mich, wieso ich alles verneine.
Ich sage, schau in einen Spiegel und Du weißt, was für mich Alles ist.

© Cornelia Diedrichs

Pages: Prev 1 2 3 4 Next