So wird Wein zum Genuss und das Date ein Erfolg

Es ist passiert: Du warst auf einer Party und hast eine nette junge Frau kennengelernt. Das erste Date zweit steht an und Du hast sie in Deine Wohnung eingeladen. Das Gericht war schnell gewählt: Italienische Pasta – damit wirst Du punkten, denn Du kannst es gut kochen. Es erfordert keine Ewigkeiten in der Küche und schmeckt garantiert.

Doch was bietet man dazu zu Trinken an?

2013-08-12 23.00.18Wein ist beliebt und stilvoll. Man will sich beim Date ja nicht “besaufen” sondern genießen. Es soll eine romantisch, gemütliche Stimmung entstehen in welcher man sich entspannt kennenlernen kann.

Ingo gibt im Video Tipps wie man mit Wein umzugehen hat, worauf man achten muss und was wichtig ist. So stimmt die Regel, dass man hellen Wein zu hellen Speisen und roten Wein zu deftigen Gerichten reicht, schon lange nicht mehr. Heute kann man die Farbe des Weines ganz nach dem Geschmack wählen. Grundsätzlich empfiehlt sich den Wein vor dem Essen zu dekantieren. Das bedeutet, dass man ihn in eine Weinkaraffe umfüllt, damit er “atmen” kann. Die Aromen vermischen sich mit der Luft und er wird geschmacklich aufgewertet. In die Weingläser füllt man den Wein immer nur bis zur Hälfte des Glases ein, einzig bei Sekt kann man auch bis zu 3/4 das Glas füllen.

Weißwein

Weißwein genießt man generell bei einer Temperatur zwischen 8 und 10 Grad. So schmeckt er am Besten. Er ist nicht für eine Langzeitlagerung gedacht sondern sollte eher frisch getrunken werden.

Rotwein

Rotwein hingegen wird bei Zimmertemperatur um die 16 bis 18 Grad getrunken. Wenn es sich um einen sehr hochwertigen Rotwein handelt, so kann man ihn auch längere Zeit lagern um seinen Geschmack noch zu veredeln. Wichtig ist dabei die liegende Lagerung und nach einer gewissen Zeit auch die Versiegelung des Korkens mit Wachs.

Aber Achtung: Die Trinktemperaturen sind nur eine grobe Empfehlung. Wahre Weinkenner können je nach Weinart noch exakt unterscheiden bei welcher Gradzahl die ideale Trinktemperatur erreicht ist. Für den Standardgenuss jedoch sind die hier gemachten Angaben durchaus ausreichend. Bei einem Date ist es somit auch nicht zwingend erforderlich den Wein mit einem Thermometer zu messen 😉

Weine müssen heutzutage nicht immer einen Korken haben – sicherlich ein Korken ist stilvoller, denn es wirklich einfach ansprechend wenn ein Mann den Korken heraus holt, doch wer sich dabei einen “abbricht” sollte lieber zu einem Wein mit Drehverschluss greifen. Geschmacklich kann das sogar von Vorteil sein, denn Schraubverschlüsse geben – im Gegensatz zu Kork – keinen Eigengeschmack an den Wein ab.

Und nun bleibt eigentlich nur noch ein gemütliches Dates zu wünschen. 🙂

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.