Wenn die Ehefrau auf dem Weg in die Flitterwochen an der Tankstelle vergessen wird

DSCN2020

Es war der schönste Tag ihres Lebens. Sie waren frisch vermählt und es ging mit dem Auto in die Flitterwochen. Gen Norden waren sie von Salzburg aus unterwegs als das Auto in Hessen neu betankt werden musste.

Während der frischvermählte Gatte zum Bezahlen ging, begab sich die junge Gemahlin auf die Örtlichkeiten um sich frisch zu machen.

Doch welch Unglück!

Ihr Gatte stieg in den Wagen und fuhr einfach los. OHNE SIE!

Als sie wieder zum Wagen ging, blickte sie irritiert um sich. Wo war das Auto? Wo der geliebte Ehemann?`

Weder er noch Auto waren aufzufinden. Gab es Anlass für Ärger? Wieso ließ er sie zurück?

Während sie sich all die Fragen stellte, fuhr ihr Gemahl in aller Seelenruhe weiter gen Norden. Es dauerte 2 Stunden bis ihm auffiel, dass sie nicht wie von ihm gedacht, sich schlafend auf der Rückbank des gemeinsamen Kleinbusses befand. Im niedersächsischen Braunschweig wurde ihm gewahr, was er getan oder eher gesagt nicht getan hatte…. sie mitzunehmen.

Nach insgesamt 5 Stunden war das Ehepaar dann wieder vereint und ich muss gestehen, ich frage mich schmunzelnd wie die Urenkel eines Tages reagieren wenn Uropa lachend mit einem Schlag auf den Oberschenkel von dieser Flitterwochenerinnerung erzählt während Oma einen frischgebackenen Apfelkuchen aus dem Ofen holt.

Quelle

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.